Johannes Thönnessen, Geschäftsführer Managementwissen online

Für alle Anhänger der Gewaltfreien Kommunikation: Hier kommt ein Buch, das sich kritisch und gleichermaßen wohlwollend mit der Methode auseinandersetzt. Es kritisiert eben diese Auffassung des Modells als Methode und plädiert sehr für eine besondere Haltung, die notwendig ist, um GfK zu leben. Weil sie sonst nicht funktioniert. …

Ein wichtiges Buch, finde ich, in dem viel Wertschätzung und Hochachtung für Marshall Rosenberg spürbar ist. Auch wenn ich am Anfang mehr als skeptisch war angesichts des Titels „Die neue GfK“.

Zur kompletten Rezension auf MWonlinee