+49 172 604 6091 info@knotenloesen.com

Online Ausbildung

Empathische Gesprächstherapie

nach C. Rogers & M. Rosenberg

Für Heilpraktiker, Psychotherapeuten,Therapeuten und Coaches

In der dieser Ausbildung lernst Du die empathische Gesprächsführung nach Carl Rogers & Marshall Rosenberg.

Die empathische Gesprächstherapie basiert auf der akzeptierenden, kongruenten Annahme nach Carl Rogers und verbindet sie mit der empathischen Klarheit über Gefühle und Bedürfnisse nach Marshall Rosenberg. Die empathische Gesprächstherapie ist ein emotional berührender und nachhaltiger Prozess der Menschen hilft an ihren emotionalen Mustern, Glaubenssätzen, Ihrer Haltung und existenziellen Fragen zu arbeiten.

die anerkannte Gesprächstherapie
nach Rogers & Rosenberg

Wir legen in der Ausbildung besonderen Wert auf die Gestaltung einer empathischen Beziehung zwischen Therapeut und Klient. Daher liegt der Fokus in der Ausbildung auf der Persönlichkeitsentwicklung. Deine eigene Authentizität, Berührbarkeit und Klarheit sind entscheidend für den Erfolg Deiner therapeutischen Arbeit.

Durch die Ausbildung vertiefst Du Deine Fähigkeit, im therapeutischen Gespräch den empathischen Kontakt zum Klienten mitfühlend, ruhig und klar zu halten. Hierbei ist uns besonders eine natürliche, dem Kontext angepasste und authentische Sprache wichtig.

Auf der Grundlage der grundlegenden Annahme des Klienten ist für den therapeutischen Erfolg die Balance zwischen empathischem Kontakt und psychologischer Analyse wichtig. Daher gehören die Verbindung von Empathie und dem bewussten aufzeigen emotionaler und biografischer Muster zur Ausbildung in Gesprächstherapie.

Empathische Präsenz ist das wertvollste aller Geschenke. Wir hören dabei nicht in erster Linie auf die Worte. Unsere volle Aufmerksamkeit richtet sich auf das, was gerade in der anderen Person lebendig ist.

Marshall Rosenberg (1934-2015)

In dieser Ausbildung lernst du …

  • …  therapeutische Gespräche sicher, intuitiv und entspannt zu führen
  • … die Präsenz und Wertschätzung der klientenzentrierten Arbeit Rogers mit der empathischen Verbindung von Gefühlen und Bedürfnissen nach Rosenberg zu verbinden.
  • Akzeptanz, indem Du dir bewusst wirst über Dein Weltbild und Deine Tabuthemen, und dich so innerlich „dehnst“.
  • Kongruenz, indem Du bewusst Verantwortung übernimmst für deinen Werte, Gefühle und Bedürfnisse.
  • … zu trennen, wofür Du in der Therapie Verantwortung trägst – und wofür nicht.
  • eigene Themen in der Therapie „parken“ zu können.
  • … die Ursachen der Themen Deiner Klienten auf Bedürfnisebene zu verstehen.
  • … die Verantwortung für deine eigenen Gefühle und Bedürfnisse zu übernehmen. 
  • … Deinen Klienten effektiv zur Klarheit zu verhelfen

Das seltsame Paradoxon ist, dass,
wenn ich mich so akzeptiere wie ich bin,
ich die Möglichkeit erlange, mich zu verändern.

Carl Rogers (1902-1987)

Diese Ausbildung ist Richtig für Dich, wenn du… 

  • … bereit bist, diesen Pozess erst am eigenen Leib zu erfahren – denn nur was, Du selbst erlebt hast, kannst Du authentisch an Deine Klienten vermitteln.
  • … bereit bist, Deine eigenen Gefühle zu untersuchen und auch in die schmerzhaften Seiten Deiner Biografie zu blicken.
  • …. in Deinem Rhythmus von Zuhause aus lernen möchtest – ohne Reise- und Übernachtungskosten.
  • … Dir mit Online-Therapie/Coaching ein zukunftsweisendes Arbeitsgebiet eröffnen möchtest.

Deine Ausbilder

Markus Fischer, Jg. 1967, Vater zweier Töchter.

Ich bin seit 20 Jahren als Berater und Coach tätig und bilde seit 15 Jahren aus. Dabei durfte ich Menschen aus den unterschiedlichsten Lebensphasen und mit allen möglichen, und scheinbar unmöglichen Herausforderungen begleiten. Das sehe ich als großes Privileg.

Meine Arbeit mit Marshall Rosenberg seit 1999 hat mich entscheidend geprägt. Ich bin seit 1997 selbständig tätig als Trainer für Kommunikation und Ausbilder für Mediation (Bundesverband Mediation) im In- und Ausland tätig und von 2003-2015 als Trainer für Gewaltfreie Kommunikation für das Center for Nonviolent Communication (Marshall Rosenberg, USA).

Alexandra Boos, Jg. 1972, Mutter von vier Söhnen. Heilpraktikerin für Psychotherapie (staatl. Zulassung Landratsamt Tübingen nach §1)

Ich schöpfe ich aus einem reichen beruflichen Erfahrungsschatz, von der Geschäftsführung eines Kindermodeladens mit eigener Kollektion über ihre Lehrertätigkeit bis hin zur Mitarbeit in der Schulleitung einer selbstverwalteten Waldorfschule. Mein Menschenbild prägt sich aus der Anthroposophie von Dr. Rudolf Steiner, die ich seit dem Ende ihrer Schulzeit studiere.

Seit 2007 arbeitet ich selbständig als Trainerin, Coach und Mediatorin, seit 2018 als Heilpraktikerin für Psychotherapie (Staatl. Zulassung Landratsamt Tübingen nach §1 HeilPrG). Seit 2010 bildet ich Menschen aus im Rosenberg-Modell, Empathischer Mediation und Empathischer Biografiearbeit coache Führungskräfte und bin als Beraterin und Mediatorin in der Konfliktklärung gefragt.

Details zur Ausbildung

Online Ausbildung Empathische Gesprächstherapie nach C. rogers & M. Rosenberg

Die Empathische Gesprächstherapie ist eine anspruchsvolle Methode, die den Therapeuten als ganzen Menschen braucht.

Sie bewährt sich seit Jahrzehnten erfolgreich sowohl in der Therapie für die Bewältigung persönlicher Krisen und Klärung von Lebensfragen, als auch in Unternehmen und Organisationen (Coaching).

Entscheidend für den Erfolg Deiner Arbeit als Therapeut sind zwei Faktoren:

  • Persönliche Reife
  • Empathiefähigkeit

Unter Persönlichkeitsentwicklung verstehen wir die wachsende Fähigkeit zur Selbstreflexion und Selbstverantwortung, vor allem bei emotionalen Themen, wo dies besonders schwierig ist.

Deine Empathiefähigkeit schulst Sie in der Ausbildung durch eine tägliche Praxis und angeleitete Selbstreflexion, indem Du Empathie für Deine eigenen Themen erhältst und in online Empathie-Übungen.

 

Anwendungsbereiche der Empathischen Gesprächstherapie

Die Ausbildung eignet sich insbesondere als professionelle Weiterbildung für…

  • Heilpraktiker
  • Ärzte
  • Psychotherapeuten
  • Lehrende
  • Trainer
  • Mediatoren
  • Coaches
  • Supervisoren
  • Berater
  • Sozialpädagogen
  • Altenpfleger / Sterbebegleiter

Typische Anwendungsbereiche der Empathischen Gesprächstherapie sind:

  • Psychotherapie
  • Einzelberatung und Persönlichkeitsentwicklung
  • Coaching im privaten wie beruflichen Umfeld
  • Coaching von Führungskräften in Unternehmen
  • Begleitend zu einer Therapie / Psychotherapie
  • Begeitung / Vertiefung in der Mediation / Konfliktklärung
  • Ergänzung für Trainer im Bereich Persönlichkeitsentwicklung und Kommunikation
  • Trauerbegleitung
  • Hospizarbeit

Mit empathischer Gesprächstherapie kannst Du Menschen dabei unterstützen…

  • Schwierige Lebensphasen zu meistern und emotionale Belastungen zu verarbeiten.
  • Innere oder äußere Konflikte zu lösen.
  • Sich aus Überforderung oder Burn-out zu lösen.
  • Persönliche Verluste und Trauer zu bewältigen.
  • Schwierige Entscheidungen im Berufs- und Privatleben zu treffen.
  • Mit Enttäuschungen umzugehen.
  • Bearbeitung existienzieller Fragen wie: „Wer bin ich?“, „Wie bin ich der Mensch geworden, der ich bin?“, „Was ist meine Lebensaufgabe?“, „Wie gebe ich meinem Leben Sinn?“
  • Kommunikationsmuster und -blockaden zu verändern.
  • Sich mit seinem Schicksal und Mitmenschen zu versöhnen.
  • Sich und seinen Mitmenschen tiefer zu verstehen.
  • Prägungen und Zusammenhänge verschiedener Lebensereignisse zu erkennen und zu verstehen.
  • Begabungen und Kompetenzen heraus zu kristallisieren und zu würdigen.
  • Mehr Freiheit und Eigenverantwortung in sein Leben zu integrieren.
  • Beziehung zu sich und anderen bewusster zu gestalten.
  • Zufriedenheit und Dankbarkeit zu erlangen.

 

Inhalte der Ausbildung

Die Persönlichkeit des Therapeuten – die Ressourcen aus Biografie und Lebenserfahrung

  • Die Arbeit an den Wachstumsthemen (emotionalen Mangelerfahrungen und Verletzungen) steht im Zentrum der Ausbildung. Diese Erfahrungen gepaart mit Deine Begabungen und Kompetenzen machen Deine einzigartige Person aus – und bilden die Quelle Deiner Einzigartigkeit als Therapeut und Berater!

Das Rosenberg-Modell – Gewaltfreie Kommunikation

  • Wir verwenden das Modell von Dr. Marshall Rosenberg (einem Schüler Carl Rogers) seit 20 Jahren in der Beratung. Durch den Fokus auf existenzielle Bedürfnisse ist es ein sehr effektives Modell der Selbstreflexion und unterstützt die persönliche Transformation. Du erlebst tiefgehende Empathieprozesse – und lernst diese selbst durchzuführen. Du erfährst, wie sich damit behindernde Glaubenssätze und schmerzhaften Erfahrungen transformieren lassen.

Relevante psychologische Themen in der Ausbildung

  • Wir befassen uns mit relevanten psychologischen Entwicklungstheorien (wie den Modellen von Prof. C. Graves, Prof. Robert Kegan, Dr. Susan Cook-Greuther, aus der integralen oder anthroposophischen Philosophie), den Themen Projektion und Übertragung und wichtigen Schlüsselunterscheidungen aus der Arbeit Dr. Rosenbergs.

Die Praxis der empathischen Gesprächstherapie

  • Unser Ansatz ist eine kongruente, natürliche Empathie ohne Sprachregeln oder rhetorische Tricks.
  • Dabei gehen wir auf alle praxisrelevanten Themen ein: Erstgespräch und Gestaltung des Arbeitsauftrags, den Umgang mit Blockaden, Schweigen, der Rolle von Vergebung, Anerkennung, Bedauern und Feedback etc.
Lernen am Leben

„Du bist deines eigenen Glückes Schmid – und das heiße Eisen auf dem Amboss deines Schicksals!“ (Friedemann Schulz von Thun)

Unser Ziel: Die Ausbildung authentischer, selbstreflektierter, selbstverantwortlicher Therapeuten

  • Authentizität bildet die Basis der Beziehung zum Klienten
  • Selbstreflexion und Selbstverantwortung sind die Voraussetzung für Entwicklung
  • Demut bedeutet Respekt vor dem Schicksal und der Freiheit des anderen und Akzeptanz einer höheren Macht

Im Zentrum der Ausbildung steht bei uns  „Learning by Living“ – also das authentische Durchleben und Erleben der Themen und Prozesse, die Sie später auch bei Ihren Klienten anwenden. Daher steht die praktische Erfahrung empathischer Gesprächstherapie an den eigenen Lebensthemen an allererster Stelle.

Echtes Wachstum, innere Transformation und persönliche Reifung sind selten leichte Prozesse. Sie geschehen in Krisen und Ausnahmesituationen und gehen einher mit unangenehmen oder schmerzlichen Gefühlen wie Angst, Überforderung, Ohnmacht oder depressiven Gefühlen. Gerade dann brauchen und suchen Menschen Unterstützung.

Aufbau der ONLINE AUSBILDUNG

Um das Zertifikat für „Online Ausbildung Empathische Gesprächstherapie “ zu erhalten, absolvierst Du die Ausbildung mit einem Umfang von 55 Unterrichts-stunden im Laufe von 6 – 9 Monaten.

Geplant ist ein zweiwöchentlicher Rhythmus der Online-Treffen, die Terminabsprache ist individuell.

Modul 1: Empathisches Gesprächstherapie erleben

6 (sechs) Therapiegespräche mit einem der Ausbilder, Dauer je ca. 2 Stunden inkl. Auswertung, schriftliche Selbstreflexion im Anschluß, Durchführung per Online-Konferenz oder Telefonisch.

Modul 2: Supervision

6 (sechs) supervidierte Therapiegespräche von Dir mit einem Klienten Deiner Wahl, Dauer je ca. 2 Stunden inkl. Auswertung, schriftliche Selbstreflexion im Anschluß, Durchführung per Online-Konferenz.

Modul 3: Online-Kurs Gewaltfreie Kommunikation

Absolvierung des Online-Kurses „Gewaltfreie Kommunikation“, selbständig online. Die Inhalte findest Du hier. Hier ist ein Gratis-Test-Modul. Der Online-Kurs GFK ist im Preis enthalten.

Modul 4: Abschluss und Zertifikat

Dokumentation, Reflexion und Supervision eines Therapiegesprächs mit einem Klienten Deiner Wahl,

Teilnahme Voraussetzungen
  • Die Ausbildung bedingt intensive persönliche Prozesse und eine gewisse Lebenserfahrung. Für die Teilnahme gibt es daher folgende

Persönliche Voraussetzungen:

  • Mindestalter 24 Jahre
  • stabile psychologische Verfassung, keine Suchterkrankung, die die Verantwortungsfähigkeit (Alkohol, Drogen, Psychopharmaka u.ä.)
    Falls Du in psychotherapeutischer Behandlung bist, besprich das dies bitte mit uns vor einer Anmeldung.
  • Vorgespräch mit der Ausbildungsleitung (falls Du noch nicht Teilnehmer bei uns warst).

Technische Voraussetzungen:

  •  Optimal für die Teilnahme ist ein PC, Mac oder Laptop/Notebook mit Webcam (eingebaut oder extern). Im Prinzip reicht auch ein modernes Tablet oder Smartphone (mit Stativ) aus.
  • Gute Internetverbindung (der heutige Standard reicht meist aus. Du kannst unsere Coaching Plattform Zoom hier testen: https://zoom.us/test)
  • Ein Headset mit Mikrofon (am PC, Mac, Laptop/Notebook) ist optimal, ein einfaches Modell mit USB / Bluetooth reicht aus.
Abschluss und Zertifikat

Abschluss der Ausbildung und Zertifikatsübergabe

Es gibt keine abschließende Prüfung, dies widerspricht dem Ausbildungskonzept. Die „Prüfung“ ergibt sich im Laufe der Ausbildung durch Reflexion, Supervision, Feedback und üben, üben, üben.

Daher kannst Du bei ausreichender Teilnahme auch nicht „durchfallen“. Die Qualitätssicherung geschieht in der Ausbildung durch fortlaufende Praxis, Reflexion, Supervision und Feedback durch den Ausbilder.

Der formelle Abschluss erfolgt durch die

  • Abschluss des Online-Kurses Gewaltfreie Kommunikation (Teilnahmebescheinigung) und die
  • schriftliche Dokumentation und Auswertung eines Therapiegesprächs mit einem realen Klienten Deiner Wahl.

Bei Abgabe dieser beiden Vorgaben erhältst Du ein Zertifikat „Online Ausbildung Empathische Gesprächstherapie“ mit Angaben zu Umfang und Inhalten der Ausbildung.

Deine Investition

Im Preis der Ausbildung enthalten sind:

  • 13 Online-Ausbildungseinheiten
    (sechs Therapiegespräche, sechs Live-Supervisionen, je ca 2 Stunden, ein Abschlussgespräch mit Zertifikatsübergabe).
  • Zertifikat über 55 Unterrichtsstunden
  • Alle online Gespräche stehen Dir dauerhaft als Video-/Audio-Download zur Verfügung.
  • Unbegrenzter Zugang zum umfangreichsten dt. sprachigen Online-Kurs Gewaltfreie Kommunikation.
  • Individuelle und persönliche Unterstützung durch begrenzte Teilnehmerzahl.
  • Lerne zeitlich individuell und preiswert von Zuhause aus – ohne Reisekosten, Unterkunft oder Urlaub nehmen zu müssen!
  • Dein Start der Ausbildung ist schon morgen möglich.

Die Ausbildungskosten

€ 500,- bei Anmeldung und 10 Raten á € 200,- oder einmalig € 2.400,-

Die Ausbildung ist umsatzsteuerbefreit nach § 4 Nr. 21 a Buchst. bb) UStG

Hier kannst Du prüfen, ob Du eine Bildungsprämie über € 500,- beantragen kannst.

Häufige Fragen

Kann man online Therapie geben? 

Es gibt bereits große Portale für Online-Therapie und Coaching und auch wir haben in den letzten Jahren viele Klienten „nur“ über das Internet unterstützt. Das geht – je nach Fall – gut bis sehr gut. Und natürlich gibt es, wie immer, Ausnahmen wie schwere Süchte und Persönlichkeitsstörungen.

——-

Kann man denn Gesprächstherapie lernen?

In 15 Jahren Ausbildung von Coaches und Therapeuten haben wir gelernt: „Empathie geben lernt man durch Empathie bekommen.“ Daher arbeiten wir in direkten Einzelgesprächen intensiv und persönlich mit Dir. So können wir Dir genau und direkt sagen, wie Du Deine therapeutischen Fähigkeiten verbessern kannst.

 

An welchen Terminen finden die Online-Treffen statt?

Die Termine vereinbarst Du in Absprache mit den Ausbildern. Wir bemühen uns, im Rahmen unserer Möglichkeiten, auf Deine Terminwünsche einzugehen.

——-

Wie laufen die Online-Gespräch ab und welche Technik brauche ich?

Wir arbeiten mit der Meeting-Plattform „Zoom“, die sich in den Jahren als sehr verlässlich und stabil erwiesen hat.

In den Einzelgesprächen arbeiten wir direkt mit dir über diese Verbindung.

In den Supervisionen loggt sich entweder Dein Klient auch über Zoom ein, oder Ihr setzt Euch zu Zweit vor die Kamera – das geht genauso.

Technische Voraussetzungen:

  •  Optimal für die Teilnahme ist ein PC, Mac oder Laptop/Notebook mit Webcam (eingebaut oder extern). Im Prinzip reicht auch ein modernes Tablet oder Smartphone (mit Stativ) aus.
  • Gute Internetverbindung (der heutige Standard reicht meist aus. Du kannst unsere Coaching Plattform Zoom hier testen: https://zoom.us/test)
  • Ein Headset mit Mikrofon (am PC, Mac, Laptop/Notebook) ist optimal, ein einfaches Modell mit USB / Bluetooth reicht aus.

Mach den ersten Schritt in ein neues, faszinierendes Arbeitsfeld.

Buche Dir einen Beratungstermin für die Ausbildung in empathischer Gesprächstherapie 

 

Hier Gratis Beratungstermin buchen

Seminaranmeldung

  • Ihre Daten werden nur für die Kontaktaufnahme und Kundenverwaltung verwendet und nicht weitergegeben. Die Übertragung erfolgt verschlüsselt.
 

Kontaktdaten

 

Spam-Schutz

Erfahrungen & Bewertungen zu Kultur wandeln - Mensch und Wirtschaft im Einklang anzeigen

Ich schätze mich sehr glücklich  im Internet auf Markus Fischer gestoßen zu sein. Dort hat mich das Konzept angesprochen. Überzeugender war für mich aber die Leitung des Kurses, seine Persönlichkeit, die große Klarheit und Kompetenz mit ebenso großer Offenheit und Einfühlsamkeit kombiniert. Ich habe deshalb persönlich wie fachlich viel mitnehmen können.

Frau Sabine Söhlmann

Dipl. Pädagogin

In Führungspositionen verschaffen einem die zwischenmenschlichen Probleme oft die meisten Kopfschmerzen. Um solche Probleme souverän und zur allseitigen Zufriedenheit lösen zu können braucht es eine ordentliche Portion Selbstreflektion, ein Bewusstsein über die eigenen „roten Knöpfe“ und mediative Fähigkeiten.

Ich kenne keine besseren Trainer als Markus Fischer und Alexandra Boos, um diese Fähigkeiten auszubilden. Ohne sie wäre soulbottles mit seinem 20-Personen-Team nicht da, wo es jetzt ist.  Wenn Sie als Person wachsen möchten, oder Ihre Unternehmenskultur auf das nächste Niveau heben wollen, kommen Sie an Markus & Alexandra nicht vorbei.

Georg Tarne

Co-Founder und (ehemaliger) Geschäftsführer, soulproducts GmbH

Das Seminar war für mich mehr als nur ein weiteres Tool im Dschungel der vielen Kommunikationsmodelle. Alexandra Boos und Markus Fischer haben es hervorragend verstanden, mir als Teilnehmer wieder die Erfahrung zu ermöglichen, dass Nachdenken über Kommunikation in erster Linie die Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung erfordert – mir und dem anderen gegenüber.  Die Qualität und Tiefe der Selbstreflexion im Rahmen des Seminars ermöglicht mir als Teilnehmer ein Verständnis dessen, was es heißt Kommunikation als Ausdruck der Selbstführung zu verstehen.

Dr. Georg Suso Sutter

Ehemaliger Vorstand/Geschäftsführer Human Resources der Primondo/Quelle GmbH, GSS-Consulting – Shared Value

Wir sind ein Unternehmen, dass im Baunebengewerbe tätig ist. Ich bin Geschäftsführer und beschäftige ca. 65 Mitarbeiter. Steigende Kommunikationsprobleme haben mich gedrängt, den Kommunikationskurs bei Alexandra Boos und Markus Fischer zu besuchen. Dort wurden mir viele Probleme erklärt und konnten dadurch klarer. Durch den Kurs konnte ich viele Empfehlungen in der Praxis anwenden und unsere Kommunikation hat sich gebessert!

Karl Matter

Unternehmer, Bautrocknung Matter GmbH

Ich war von Ihnen, Ihrer Erfahrung und Ihrem Vortrag begeistert.

Die Verbindung von Theorie und praktischen Beispielen hat mich sehr weitergebracht.

Ich kann viele „Team-Ereignisse“ und „Begebenheiten“ aus der Vergangenheit und aktuell seit Ihrem Seminar einfach besser verstehen, analysieren, einschätzen und besser darauf reagieren.

Danke, für Ihren wertvollen Input.

Markus Romer

Abteilungsleiter Unternehmensentwicklung, Max Wild GmbH

Mein Partner …, der sich lange gegen ein Hilfe von aussen gewehrt hat, war am Ende begeistert von dem Tag! Markus Fischer versteht es, eine Atmosphäre der Offenheit zu schaffen, in dem er jedem/jeder einfühlsam den Raum gibt, den er/sie braucht; ohne Kitsch, ohne Eiteitei. Sachlich, ruhig, professionell. Es war – gerade auch für diejenigen, die mit derlei „Arbeit“ nicht so vertraut sind – möglich, alte Verletzungen und Schmerzen anzusprechen, offene Fragen zu klären, Missverständnisse zu bereinigen.

Dr. Dr. Thomas Müller Hotop

Inhaber, MKG-Tal13, Zahnarztpraxis

Als Leiterin des Fachgebietes Marketing und Moderatorin von Besprechungen der Firmenentscheider helfen mir die Erkenntnisse dieses Seminars, das Konfliktpotential im täglichen Umgang mit Menschen zu verringern. Dank dieses Trainings konnte ich Konfliktgespräche zu einem verständnisvollen und damit befriedigendem Ergebnis bringen.

Susanne Fischer

Leiterin Marketing, Max Wild GmbH

Beim ersten Termin dachte ich, ich bin im falschen Film, aber nachdem ich mich auf das Thema eingelassen habe konnte ich den riesigen Schatz, der in der Emphatie steckt, erkennen. Durch die sehr feine, nachhaltige und vor allem praxisorientierte Art der Vermittlung von Alexandra und Markus ist es sogar nicht nur beim Erkennen geblieben. Mittlerweile konnte ich Emphatie schon in vielen Fällen ganz praktisch anwenden und damit erleben, wie echte Wertschätzung auf andere wirken kann. Vielen Dank den Beiden dafür!

Christina Bauer

Geschäftsführung, PVS-Kunststofftechnik GmbH & Co. KG

Zwischen 2010 und 2011 habe ich die Ausbildungen Empathisches Coaching und Empathische Mediation besucht. Während der Ausbildung wurden mir von Ihnen fundierte und nachhaltige Kenntnisse im Modell nach Dr. Marshall Rosenberg vermittelt. Dieses Wissen konnte ich gewinnbringend in meinen Arbeitsalltag integrieren. Basierend auf meinen Erfahrungen kann ich sie, Ihr Institut und Ihre Seminare nach bestem Wissen und Gewissen weiterempfehlen.

Jochen Becker

Leiter Presales & Consulting Passenger Transport, DB Systel GmbH Frankfurt

Hewlett Packard’s (HP) long-held commitment to Diversity and a culture of Inclusion are hallmarks of HP’s heritage. Therefore the HP Women’s Network plays a vital role in female talent development within the company and offers its members numerous training facilities to bring them up to speed.
Alexandra Boos trained 15 members of the HP Women’s Network Boeblingen in November 2009 in Non-Violent Communication. The participants benefited considerably by Alexandra’s 3-days-workshop. In times of pressure where short email messages are the main communication vehicle to exchange toughts and ideas misunderstandings arise quite easily and cause all kind of conflicts. Alexandra taught the participants methods and behaviours how to keep ownership about their own emotions.
Her training was rated by 98% of the participants as „very useful/useful“. We definitely will book Alexandra for future trainings and remain grateful for her efforts.

Sibylle Rock

HP EMEA Environmental Sustainability Manager, Hewlett Packard GmbH

Ich habe die Ausbildung zum Wirtschaftsmediator absolviert und in hohem Maß von den Skills, die ich mir im Verlauf der Ausbildung angeeignet habe, profitiert. Besonders wertvoll waren für mich: – die in der Mediation verwendeten Kommunikationsmethoden – die diversen Konfliktlösungsstrategien beide sind für mich im beruflichen Umfeld auch außerhalb des Mediations-Szenarios gut anwendbar – die Möglichkeit mit den anderen Teilnehmern der Schulung, die aus unterschiedlichsten Branchen kamen, Networking zu betreiben.
Ich habe die angenehme Atmosphäre des Trainings sehr geschätzt, ebenso die professionelle, von Sachkenntnis und pädagogischem Geschick geprägte Arbeit des Seminarsleiters.

Axel Wehrle

Projektmanager O2, O2

Sehr gerne gebe ich eine Referenz für Markus Fischer: Für mich der beste Trainer, den ich je kennen gelernt habe, authentisch, glaubhaft und kompetent. Nicht nur das, auch der Humor kommt nie zu kurz…

Jutta Boenig

Outplacement-Beratung, Bönig Beratung

Nachdem die Arbeit bei Ihnen nun schon seit mehr als einem Jahr vorüber ist, möchte ich Ihnen eine kurze Rückmeldung senden. Wie Sie ja wissen, bin ich als Export Manager in einem verhandlungsintensiven Umfeld tätig, dass, entweder durch allgemeinen Kostendruck, Beanstandungen oder sprachliche Herausforderungen und Missverständnisse, konfliktträchtig ist. Ziel meiner Ausbildung bei Ihnen war es unter anderem, zu lernen, Konflikte verletzungsfreier und einvernehmlicher bearbeiten zu können.

Auf das vergangene Jahr zurückblickend kann ich feststellen, dass ich den Stoff mehr und mehr verinnerlicht und gelebt habe und damit viele Dinge entspannter angehen und abwickeln konnte. Diese innere Gelassenheit und auch Sicherheit bemerken die Verhandlungspartner, wodurch es – so meine Wahrnehmung und Interpretation – zu konstruktiveren und zielführenderen Gesprächen kommt. Ich danke Ihnen noch einmal herzlich für die Art und Weise der Ausbildung, die immer viel Raum zum Experimentieren im sicheren Rahmen gab und wünsche Ihnen für die Zukunft viel Erfolg und noch mehr Freude. Mit freundlichem Gruß, Ihr Lothar Kammer

Lothar Kammer

Sales Manager Northern Europe, Kisling AG, Wetzikon, Schweiz

Die Fortbildung und die Art, in der sie konzipiert und gehalten wurde, haben mich nachhaltig beeindruckt und geprägt. Markus Fischer hat durch seine ruhige und souveräne Art die Gruppe sehr gut geleitet und auftauchende Konflikte gut mediiert. Ich habe sowohl fachlich und methodisch als auch menschlich eine Menge von ihm gelernt. Der Aufbau der Fortbildung – Wechsel aus theoretischem Input, der auf eine leicht verständliche und gut strukturierte Art vorgetragen war, und dem großen Raum für Selbsterfahrung und praktischen Übungen – hat mir sehr gut gefallen.

Ursula Diaz

Personalentwicklerin, Kroschke sign-international GmbH

Gratis Beratungstermin buchen